Joomla Tipp

Joomla 4 gibt es mittlerweile als Beta 2 zum probieren und testen. Es sollte aber auf keinen Fall übereifrig gehandelt werden, wenn es final erscheint.

Die Spatzen pfeifen es ja schon unlängst von den Dächern. Joomla 4 steht vor der Tür. Es wird sich wohl so einiges ändern, nicht nur am Unterbau, sondern auch an offensichtlichen Dingen wie die Backend-Oberfläche. Die Struktur soll angenehmer von der Hand gehen. Das sehe ich aktuell zwar noch nicht so aber das liegt halt irgendwo auch in der Natur der Sache, wenn sich etwas ändert. Man muss sich halt wieder etwas umgewöhnen. Viel wichtiger sind aber einige andere Dinge zu wissen.

Der wichtigste Punkt, wenn Joomla 4 erschienen ist:

Auf keinen Fall einfach live updaten!

Es handelt sich hierbei nicht einfach um ein kleines Sicherheitsupdate. Wie eingangs erwähnt ändert sich so einiges. Und bei einer Änderung der Hauptversion ist es bei Joomla schon immer erforderlich gewesen, einen genaueren Blick zu riskieren. Zwar werden die Entwickler mit der kommenden Version 3.10 auch eine live Migration mit anbieten, dies wird aber logischerweise nur Komponenten miteinbeziehen die original mit Joomla mitgeliefert wurden. Egal ob ihr Anwender, Administrator oder Entwickler seid. Ihr müsst vor einem Update erst einmal in Erfahrung bringen ob mit der neuen Version alles rund läuft. Das kann unter idealen Bedingungen zwar alles sein. Dann hattet ihr aber höchstwahrscheinlich Joomla nur mit seinen originalen Erweiterungen genutzt und wenig Änderungen vorgenommen. Das kommt aber dann doch eher selten vor. 

Viele installieren Drittanbieter-Erweiterungen, entwickeln selber welche oder passen ihre Templates an. Letzteres könnte schon viel öfter vorkommen und schon da kann es zu Fehlermeldungen kommen. Daher sei jedem der Joomla mindestens administriert gesagt, dass er neben der Originalversion erst einmal eine Testinstallation der 4er Version vornimmt und seine Templates, Module und Plugins testet. 

 

Mittlerweile gibt es schon die Beta 2 Version. Es können nun noch weitere Betas erscheinen aber es kann auch gut möglich sein, dass die finale Version in wenigen Wochen zur Verfügung steht. Dennoch lässt sich aktuell schon ein Blick darauf werfen und einiges ausprobieren.

https://www.joomla.org/announcements/release-news/5814-joomla-3-9-20.html

Auf keinen Fall sollte die Beta schon als produktive Umgebung eingesetzt werden. Erst wenn die Version als final gilt, kann man dies problemlos tun. Weitere Updates werden dann über die Updatefunktion wie gehabt eingespielt werden können. Das ist bei der Beta nicht garantiert. 

Wenn die finale Version erschienen ist, kann man auf seinem Hoster oder eigenem Server eine Kopie seiner jetzigen Joomla 3 Installation erstellen (MySQL Datenbank und FTP-Dateien) und dann mit dieser Kopie das Live-Update auf die Joomla 4 Version ausprobieren. Hier können dann zusätzlich Fehlermeldungen analysiert und behoben werden, währenddessen noch der alte Pfad Online läuft. Wenn unter der Kopie dann irgendwann alles geregelt ist, kann man sich daran wagen diese Kopie live zu schalten und produktiv anzuwenden oder weitere Kopien zu erstellen, um neue Änderungen zu übernehmen, bis alles perfekt läuft. Diese möglichen Tests gehen natürlich auch auf einer lokalen Testumgebung. Je nachdem was für euch praktikabler erscheint.

Bei diesem ganzen Prozess darf niemand ungeduldig werden. Einige sind abhängig von Drittanbietern die ihre Module, Plugins und Templates erst einmal für die Version 4 anpassen müssen. Das ist zwar jetzt schon möglich aber viele Dinge werden eventuell erst Monate nach dem Release zur Verfügung stehen. Im schlimmsten Fall eventuell auch gar nicht. Dann braucht ihr sogar eine Alternative. Die Joomla 3 Version wird aber nach Release von Joomla 4 noch mindestens zwei Jahre weiterhin supportet. Daher alles gut durchdenken, sich viel Zeit lassen und alles ausprobieren.

Hier noch einige Tipps von offizieller Seite, welche Punkte man beachten sollte. Es ist ein guter Leitfaden um nichts zu vergessen.

https://docs.joomla.org/Joomla_3.x_to_4.x_Step_by_Step_Migration/de